Blog-Archiv

Auslösung Brandmeldeanlage

Eine Brandmeldeanlage in einem Industrieunternehmen wurde durch Wartungsarbeiten ausgelöst. Der Löschzug Gütersloh musste nicht weiter tätig werden.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Am Freitagabend kam es im Kreuzungsbereich der Marienfelder Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Daraufhin wurden der Löschzug Gütersloh und die Berufsfeuerwehr durch die Kreisleitstelle alarmiert.
Der Löschzug Gütersloh unterstützte die Berufsfeuerwehr bei der Rettung einer Person aus dem PKW.
Weiterer Einsatzkräfte stellten den Grundschutz für die Stadt sicher.

Auslösung Brandmeldeanlage

Auch an Silvester wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. In einer Bank löste die Brandmeldeanlage aufgrund eines technischen Defektes aus.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh mussten nicht weiter tätig werden.

Auslösung Brandmeldeanlage

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in einer Schule zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage. Nach der Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Anlage ohne erkennbaren Grund ausgelöst hatte.

Wasserschaden

Bei einem gemeldeten Wasserschaden in einem Wohnhaus mussten die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh nicht tätig werden.

Wasserschaden

Auch am 2. Weihnachtsfeiertag wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh zu mehreren Wasserschäden alarmiert.
Mit dem Einsatz von Tauchpumpen konnten die vollgelaufenen Keller vom Wasser befreit werden.

Wasserschaden

Aufgrund des anhaltenden Dauerregens über Heilig Abend und dem 1. Weihnachtsfeiertag kam es zum Eindringen von Grundwasser in mehrere Keller im Stadtgebiet.
Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte pumpten das Wasser aus den Kellern mittels Tauchpumpen aus.

Wasserschaden

Aufgrund eines Sturmtiefs und andauernden Dauerregens wurde der Löschzug Gütersloh erneut zu einem unwetterbedingten Einsatz alarmiert.
Nach Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass sie nicht weiter tätig werden müssen, da die Hausbewohner sich bereits selber helfen konnten.

Bauernhof- / Scheunenbrand

Am frühen Donnerstagmorgen wurde der Kreisleitstelle ein vermeintlicher Bauernhofbrand am Nottebrocksweg gemeldet. Umgehend wurden die Berufsfeuerwehr und der Löschzug Gütersloh sowie Sonderfahrzeuge von den Löschzügen Avenwedde, Friedrichsdorf und Isselhorst alarmiert.
Glücklicherweise bestätigte sich der gemeldete Bauernhofbrand nicht. Lediglich eine Gitterbox einer Trocknungsanlage war in Brand geraten.
Das Feuer konnte mit einem C-Strahlrohr schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Menschenleben in Gefahr

Ein gemeldeter Brandeinsatz mit Menschenleben in Gefahr bestätigte sich am Dienstagabend glücklicherweise nicht. Der Löschzug Gütersloh musste nicht weiter tätig werden.