Blog-Archiv

Auslösung Brandmeldeanlage

Am Montagmittag wurde der Löschzug Gütersloh zur Unterstützung des zuständigen Löschzuges Isselhorst zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Glücklicherweise konnte rasch Entwarnung gegeben werden, denn die Anlage wurde durch angebranntes Essen ausgelöst.

Person hinter verschlossener Tür

Die Besatzung der Drehleiter unterstützte den Löschzug Isselhorst bei einer Türöffnung während der „Wachbesetzung“.

Menschenleben in Gefahr

Am Vormittag des Pfingstsonntags wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand alarmiert. Da der Brand bestätigt werden konnte, wurde das Alarmstichwort auf „Menschenleben in Gefahr“ geändert, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass noch Personen im Gebäude sind.
Der Löschzug Gütersloh stellte mehrer Trupps unter Atemschutz und bekämpfte das Feuer mit C-Strahlrohren.
Weitere Einsatzkräfte des Löschzuges Isselhorst und des Löschzuges Gütersloh stellten den Grundschutz der Stadt sicher.


Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Am Montagnachmittag wurde der Löschzug Gütersloh mit der Berufsfeuerwehr und dem zuständigen Löschzug Isselhorst zu einem Verkehrsunfall mit vermeintlichen eingeklemmten Personen alarmiert.
Die technische Rettung wurde durch die Berufsfeuerwehr und den Löschzug Isselhorst durchgeführt.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh befanden sich an der Einsatzstelle in Bereitstellung als sie zu einem Paralleleinsatz alarmiert wurden.

Auslösung Brandmeldeanlage

Am Mittwochvormittag wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr und dem Löschzug Isselhorst zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.
Nach Erkundung durch die Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass die Anlage durch angebranntes Essen ausgelöst wurde.
Der Löschzug Gütersloh musste nicht weiter tätig werden.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Bei einem gemeldeten Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW auf der Brockhagener Straße wurde glücklicherweise niemand eingeklemmt. Der Einsatz wurde aufgehoben und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Wohnhausbrand

Am frühen Donnerstagmorgen wurde die Drehleiter zur Unterstützung des Löschzuges Isselhorst und der Berufsfeuerwehr zu einem Brandeinsatz alarmiert.
Am Einsatzort drohten die Flammen mehrerer brennender Mülltonnen auf ein Wohnhaus überzugreifen. Glücklicherweise konnten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, sodass die zweite Drehleiter vom Löschzug Gütersloh nicht erforderlich war.

Industriebrand

Am Samstagabend kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle am Bosfelder Weg in Rheda-Wiedenbrück. Beim Eintreffen der ersten Kräfte aus Rheda und Wiedenbrück stand die Halle bereits in Vollbrand. Umgehend wurden weitere Einsatzkräfte alarmiert.

Durch das enorme Ausmaß und der schnellen Ausbreitung des Brandes, wurden auch überörtliche Kräfte hinzugezogen. Um 22.00 Uhr wurde der komplette Löschzug Gütersloh zur Einsatzstelle geordert.

An der Einsatzstelle wurden die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh im Einsatzabschnitt „Brandbekämpfung“ eingesetzt.

Neben einem Wenderohr aus der Drehleiter wurden zwei handgeführte Strahlrohre und zwei Wasserwerfer eingesetzt. Der AB-Wasser fuhr im Pendelverkehr Wasser zum Einsatzabschnitt. Zudem wurde mit Unterstützung der Feuerwehr Verl die Wasserversorgung mittels zwei B-Leitungen (je 400 Meter) aufgebaut.

Neben dem Löschzug Gütersloh waren auch der Löschzug Avenwedde und der GW-Logistik vom Löschzug Isselhorst in Rheda im Einsatz.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Am Donnerstagmorgen wurde der Löschzug Gütersloh zur Unterstützung des Löschzuges Isselhorst und der Berufsfeuerwehr bei einem Verkehrsunfall alarmiert. Da die Kräfte vor Ort ausreichten, stellte der Löschzug Gütersloh während der Rettungsarbeiten den Grundschutz der Stadt sicher.

Auslösung Brandmeldeanlage

Am Mittwochvormittag wurde löste die automatische Brandmeldeanlage in einem holzverarbeitenden Betrieb aus. Daraufhin wurde der Löschzug Gütersloh, die Berufsfeuerwehr und die Betriebsfeuerwehr des Unternehmens alarmiert.
Die Berufsfeuerwehr erkundete zusammen mit der Betriebsfeuerwehr den betroffenen Bereich einer Fertigungsanlage. Es wurde jedoch kein Brandereignis festgestellt.
Der Löschzug Gütersloh befand sich in Bereitstellung an der Einsatzstelle.