Blog-Archiv

Unterstützung Rettungsdienst

Da die Drehleiter am Einsatzort an der Carl-Bertelsmann-Straße nicht erforderlich war, übernahm die Besatzung einen weiteren Einsatz.
Der Rettungsdienst forderte die Drehleiter an, um eine Person schnellstmöglich aus einer Wohnung zu retten.

Zimmerbrand

Am Sonntagabend wurde die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh zu einem Zimmerbrand in einer Wohnung in Isselhorst alarmiert.
Am Einsatzort mussten die Einsatzkräfte der Drehleiter allerdings nicht mehr tätig werden.
Während der Löscharbeiten durch den Löschzug Isselhorst und die Berufsfeuerwehr stellte der Löschzug Gütersloh den Grundschutz der Stadt sicher.

Brandeinsatz – Menschenleben in Gefahr

Am Freitagmorgen wurde der Löschzug Gütersloh mit der Drehleiter zu einem Brandeinsatz im Ortsteil Avenwedde alarmiert.
Vor Ort kam es zu einem Zimmerbrand in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses. Einsatzkräfte entdeckten eine leblose Person in einem Zimmer und brachten diese umgehend ins Freie.
Der Notarzt konnte leider nur noch den Tod der Person feststellen.

Auslösung Brandmeldeanlage

Da sich die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Gütersloh noch in einem anderen Einsatz befand, wurde vorsorglich die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmeirt.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh mussten an der Einsatzstelle nicht tätig werden. Ein Kleinbrand konnte schnell durch die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und des Löschzuges Spexard gelöscht werden.

Brandeinsatz – Menschenleben in Gefahr

Am Samstagnachmittag wurde der Löschzug Gütersloh mit der Drehleiter zu einem Brandeinsatz in Avenwedde alarmiert.
In einer Wohnung war es zu einem Kleinbrand gekommen, welcher bereits vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte durch Anwohner gelöscht werden konnte.
Die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh war an der Einsatzstelle nicht mehr erforderlich.

Zimmerbrand

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde der Löschzug Gütersloh erneut mit der Sonderschleife „Drehleiter“ zu einem vermeintlichen Zimmerbrand alarmiert.
In einer Bankfiliale in Spexard wurde ein Geldautomat gesprengt, daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh mussten an der Einsatzstelle allerdings nicht weiter tätig werden.

Zimmerbrand

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der Löschzug Gütersloh zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in Friedrichsdorf alarmiert.
Glücklicherweise stellten die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle kein Brandereignis fest.

Brandeinsatz – Menschenleben in Gefahr

Am Mittwochabend wurde der Löschzug Gütersloh mit der Drehleiter zu einem vermeintlichen Brandeinsatz in Avenwedde alarmiert.
Glücklicherweise konnten die ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges Avenwedde schnell Entwarnung geben. Ein Heimrauchmelder hatte ohne erkennbaren Grund ausgelöst.

LKW-Brand

Am Freitagnachmittag wurden der Löschzug Gütersloh zur Unterstützung des Löschzuges Spexard und der Berufsfeuerwehr alarmiert.
Auf der Autobahn brannten mehrere PKWs auf einem Autotransporter. Der Löschzug Gütersloh brachte mit dem AB-Wasser und dem LF20 Wasser zur Einsatzstelle.
Weitere Einsatzkräfte stellten den Grundschutz für die Stadt am Gerätehaus sicher.

LKW-Brand

Auf einem Feld brannte am Montagabend eine Strohpresse. Der Löschzug Gütersloh wurde zur Unterstützung des Löschzuges Spexard mit dem AB-Wasser alarmiert.
Die ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, sodass die Anfahrtz für den AB-Wasser abgebrochen werden konnte.