Blog-Archiv

LKW-Brand

Am Freitagnachmittag wurden der Löschzug Gütersloh zur Unterstützung des Löschzuges Spexard und der Berufsfeuerwehr alarmiert.
Auf der Autobahn brannten mehrere PKWs auf einem Autotransporter. Der Löschzug Gütersloh brachte mit dem AB-Wasser und dem LF20 Wasser zur Einsatzstelle.
Weitere Einsatzkräfte stellten den Grundschutz für die Stadt am Gerätehaus sicher.

LKW-Brand

Auf einem Feld brannte am Montagabend eine Strohpresse. Der Löschzug Gütersloh wurde zur Unterstützung des Löschzuges Spexard mit dem AB-Wasser alarmiert.
Die ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, sodass die Anfahrtz für den AB-Wasser abgebrochen werden konnte.

Brandeinsatz – Menschenleben in Gefahr

Am Montagnachmittag wurde die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr und dem Löschzug Spexard alarmiert.
In einem Mehrparteienhaus wurde ein Heimrauchmelder ausgelöst und Brandgeruch war wahrnehmbar.
Glücklicherweise entdeckten die ersten Einsatzkräfte schnell, dass der Grund für den Brandgeruch angebranntes Essen war.
Die Drehleiter konnte somit wieder einrücken.

Unterstützung Rettungsdienst

Am Mittwochvormittag wurde die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert. Allerdings musste die Drehleiter nicht mehr ausrücken, da die Berufsfeuerwehr den Einsatz übernehmen konnte.

Feld- oder Wiesenbrand

Zu einem Brand einer Ballenpresse und eines angrenzenden Feldes wurde der Löschzug Gütersloh am Dienstagabend alarmiert. Allerdings konnten die ersten Einsatzkräfte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, sodass eine ausrücken des AB-Wassers nicht mehr nötig war.

Wohnhausbrand

Zu einem vermeintlichen Wohnhausbrand in Isselhorst wurde der Löschzug Gütersloh am Sonntagabend zur Unterstützung mit der Drehleiter alarmiert.
Die ersten Einsatzkräfte konnten jedoch schnell Entwarnung geben, da lediglich eine Elektroverteilung in Brand geraten war und keine zweite Drehleiter benötigt wurde.

Dachstuhlbrand

Ein vermeintlicher Dachstuhlbrand stellte sich glücklicherweise als technischer Defekt in einer Solarthermieanlage heraus. Die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh konnte die Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken.

Gefahrguteinsatz

Zu einem Gefahrguteinsatz auf dem Rastplatz Sürenheide musste der Löschzug Gütersloh am Mittwochmorgen nicht mehr ausrücken.
Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und des Löschzuges Spexard benötigten keine weitere Unterstützung mehr.

LKW-Brand

Zur Unterstützung des Löschzuges Spexard und der Berufsfeuerwehr wurde der AB-Wasser in der Nacht von Donnerstag auf Freitag alarmiert.
Allerdings mussten die Einsatzkräfte nicht mehr ausrücken, da der Löschzug Spexard das Feuer schnell unter Kontrolle bringen konnte.

Brandeinsatz – Menschenleben in Gefahr

Zu einem Brandeinsatz mit Menschenleben in Gefahr wurde die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh am Dienstagabend alarmiert. Glücklicherweise konnte der zuständige Löschzug Spexard den Brand im Dachbereich schnell löschen.
Die Drehleiter blieb für kurze Zeit in Bereitstellung an der Einsatzstelle.