Blog-Archiv

Zimmerbrand

Am Dienstagabend wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte des Löschzuges Gütersloh schlugen bereits Flammen aus dem Gebäude. Die Brandbekämpfung wurde sofort mit einem Fensterimpuls begonnen.
Zwei Trupps unter Atemschutz gingen zum Innenangriff mit einem C-Strahlrohr vor. Im weiteren Verlauf öffneten die Einsatzkräfte die Dachhaut, um weitere Glutnester abzulöschen.
Weitere Kräfte des Löschzuges Gütersloh stellten den Grundschutz für die Stadt sicher.

Auslösung Brandmeldeanlage

Auch am Sonntagvormittag wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.
Die Brandmeldeanlage in einem Hotel wurde versehentlich durch einen Föhn ausgelöst, somit mussten die Einsatzkräfte nicht weiter tätig werden.

Zimmerbrand

Am Freitagnachmittag wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand alarmiert.
Vor Ort kam es zu einem Entstehungsbrand in einer Küche, welcher zügig durch die ersteintreffenden Kräfte gelöscht wurde.
Der Löschzug Gütersloh unterstützte die Maßnahmen und stellte einen Sicherheitstrupp.
Über die Gesamte Einsatzdauer wurde zusätzliche der Grundschutz für die Stadt Gütersloh gestellt.

Zimmerbrand

Ein gemeldeter Zimmerbrand bestätigte sich glücklicherweise nicht und der Einsatz wurde wieder aufgehoben.

Auslösung Brandmeldeanlage

Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh konnten die Einsatzfahrt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage abbrechen, da bereits vor Eintreffen der Feuerwehr Entwarnung gegeben werden konnte. Der Einsatz wurde wieder aufgehoben.

Zimmerbrand

Ein Zimmerbrand bestätigte sich am Samstagabend glücklicherweise nicht. Angebranntes Essen sorgte für eine Verrauchung in einer Wohnung. Der Löschzug Gütersloh musste an der Einsatzstelle nicht weiter tätig werden.

Heimrauchmelder

Da sich die Berufsfeuerwehr in einem anderen Einsatz befand, wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh am Donnerstagnachmittag zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert.
Die Einsatzkräfte verschafften sich über eine tragbare Leiter Zugang zu der Wohnunung, in der der Rauchmelder piepte. Sie stellten fest, dass der Heimrauchmelder ohne sichtbaren Grund auslöste. Weitere Tätigkeiten waren somit nicht erforderlich.

Zimmerbrand

Am Mittwoch kam es zu einer weiteren Alarmierung für den Löschzug Gütersloh und der Berufsfeuerwehr:
Aus einem Fenster einer Wohnung eines Mehrparteienhauses drang Rauch heraus.
Umgehend ging ein Trupp der Berufsfeuerwehr unter Atemschutz vor um eine Brandbekämpfung einzuleiten. Ein weiterer Trupp des Löschzuges Gütersloh kontrollierten eine darüber liegende Wohnung und führten eine Person ins Freie.
Weitere Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh stelleten während des laufenden Einsatzes den Grundschutz für die Stadt sicher.

Zimmerbrand

Am Mittwochabend wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem vermeintlichen Brandereignis in einem leerstehendm Industriegebäude alarmiert. Glücklicherweise bestätigte sich der Brand nicht, sodass die Einsatzkräfte nach umfangreicher Erkundung wieder einrücken konnten.

LKW-Brand

Einen Entstehungsbrand an einem Bus konnte die Berufsfeuerwehr schnell unter Kontrolle bringen. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh musste nicht weiter tätig werden und konnten wieder einrücken.