Blog-Archiv

Ölschaden

Am Samstagnachmittag kam es im Kreuzungsbereich Stadtring Kattenstroth / Brockweg zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Dabei verlor ein Fahrzeug Betriebsstoffe aus dem Motorraum.
Normalerweise arbeitet die Berufsfeuerwehr solche Art von Einsätzen alleine ab, da diese sich jedoch in einem anderen Einsatz befand, wurde der Löschzug Gütersloh zu diesem Einsatz alarmiert.

Die Einsatzkräfte streuten die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel ab.

Bauernhof- / Scheunenbrand

In Verl kam es in der Nacht zu Donnerstag zu einem Brand von mehreren Strohballen in einer Scheune.
Die Einsatzkräfte vor Ort forderten mehrere Drehleitern an.
Die Drehleiter des Löschzuges Gütersloh konnte aufgrund eines technischen Defektes jedoch nicht ausrücken, sodass eine andere Drehleiter alarmiert werden musste.

Zimmerbrand

Am Montagabend alarmierte die Kreisleitstelle den Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem vermeintlichen Zimmerbrand.
Der Löschzug Gütersloh musste allerdings nicht weiter tätig werden, da die Kräfte der Berufsfeuerwehr den Entstehungsbrand zügig mit einem Kleinlöschgerät löschen konnten.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt (MANV)

Am Samstagabend kam es auf der A33 in Fahrtrichtung Paderborn zwischen der Anschlussstelle Borgholzhausen und Halle zu einem schweren Verkehrsunfall mit elf verletzten Personen.
Umgehend löste die Kreisleitstelle einen „MANV“ aus.
Der Löschzug Gütersloh eilte mit dem MTF und dem WLF samt AB-MANV auf die Autobahn.
An der Einsatzstelle mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh glücklicherweise nicht mehr tätig werden.

Auslösung Brandmeldeanlage

Der Einsatz wurde nach kurzer Zeit wieder aufgehoben.

Person hinter verschlossener Tür

Der Einsatz wurde nach kurzer Zeit für den Löschzug Gütersloh aufgehoben, da die Berufsfeuerwehr die Tür bereits vor eintreffen des Löschzuges öffnen konnte.

Kellerbrand

Am Mittwochmorgen wurde der Löschzug Gütersloh zeitgleich mit der Berufsfeuerwehr zu einem vermeitlichen Kellerbrand alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein Trockner Feuer gefangen hatte.
Der Löschzug Gütersloh stellte einen Sicherheitstrupp unter Atemschutz, während der Löscharbeiten durch die Berufsfeuerwehr.

Auslösung Brandmeldeanlage

Am Dienstagabend wurde eine Brandmeldeanlage in einem Altenheim ausgelöst. Pflegekräfte konnten bereits auf Anfahrt der Feuerwehr Entwarnung geben.
Die Brandmeldeanlage wurde versehentlich durch angebranntes Essen ausgelöst.
Der Löschzug Gütersloh konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

Auslösung Brandmeldeanlage

Auch am Sonntag wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus dem Schlaf gerissen:
In einem holzverarbeitenden Betrieb hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Die ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr stellten fest, dass die Löschanlage ausgelöst hatte und einen Entstehungsbrand gelöscht hatte.
Die Berufsfeuewehr kontrollierte den betroffenen Bereich, währendessen sich der Löschzug Gütersloh in Bereitstellung auf dem Werkgelände des Betriebes befand.

Auslösung Brandmeldeanlage

Am Samstagmorgen wurde der Löschzug Gütersloh zum dritten Mal in die Neuenkirchener Straße alarmiert.
Diesmal hatte eine Brandmeldeanlage in einem Altenheim ausgelöst. Doch auch hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden, denn die Brandmeldeanlage wurde versehentlich durch Zigarettenrauch ausgelöst.
Der Einsatz wurde für den Löschzug Gütersloh aufgehoben.