LF 16/12

FahrzeugtypLöschgruppenfahrzeug
(LF 16/12)
FunkrufnameFlorian Gütersloh 3 HLF20
FahrgestellIveco
Typ135/E24
AufbauherstellerMagirus
Baujahr1996
Leistung177 kW (240 PS)
zul. Gesamtmasse13.500 kg
Leergewicht8.030 kg
Maße (LxBxH)7,70 x 2,50 x 3,20 Meter
Wassertankinhalt1600 Liter
Besatzung1/8 (Gruppe)
Besonderheitenhydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer, Rettungszylinder)
Motortrennschleifer
Tür- und Fensteröffnungswerkzeug
Schnellangriffseinrichtung
Teleskopleiter
Lichtmast
Heckwarneinrichtung
2 Ein-Mann-Haspeln mit je 100 Metern B-Schlauch

Das Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12) ist in der Regel das erstausrückende Fahrzeug bei Hilfeleistungseinsätzen, da es über einen hydraulischen Rettungssatz (Schere und Spreizer) und weitere Geräte und Mittel zur technischen Hilfeleistung verfügt.

Bei Brandeinsätzen rückt das LF 16/12 als drittes Fahrzeug aus und ist dann meist für den Aufbau der Wasserversorgung zuständig, welches durch die zwei Ein-Mann-Haspeln mit je 100 Meter Schlauchmaterial erleichtert wird.

Auf dem Dach des LF 16/12 sind eine dreiteilige Schiebleiter und eine vierteilige Steckleiter verlastet.