Brandeinsatz – Menschenleben in Gefahr

Brandeinsatz – Menschenleben in Gefahr

Datum: 11. Mai 2021 um 1:35
Alarmierungsart: Fax, Funkmeldeempfänger
Dauer: 6 Stunden
Einsatzart: Brandeinsatz groß
Einsatzort: Windröschenstraße
Fahrzeuge: LF 20, DLK 23/12, LF 16/12, LKW, MTF 1
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr, Einsatzleitdienst, Löschzug Avenwedde, Löschzug Spexard, Malteser Hilfsdienst, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand in einem Doppelhaus alarmiert. Da anfangs nicht klar war, ob sich noch Personen im Gebäude befinden wurde die Einsatzkräfte mit dem Alarmstichwort „Menschenleben in Gefahr“ alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern des ersten Obergeschosses, sodass zusätzlich der Löschzug Avenwedde alarmiert wurde.
Die Bewohner des Hauses konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Gebäude retten.
Mehrere Trupps rüsteten sich mit Atemschutzgeräten aus und löschten das Feuer mit C-Strahlrohren im Außen- sowie Innenangriff und über beide Drehleitern.
Weiterhin mussten die Zimmer im ersten Obergeschoss umfangreich kontrolliert werden, um mögliche Glutnester zu finden und diese dann abzulöschen.
Während des gesamten Einsatz stellte der Löschzug Spexard den Grundschutz für die Stadt Gütersloh sicher.

Über den Autor

dkischka administrator