Blog-Archiv

Person eingeklemmt

Ein gemeldeter Unfall zwischen einer Person und einem Zug bestätigte sich glücklicherweise nicht.
Der Löschzug Gütersloh rückte nach umfangreicher Erkundung wieder ein.

Vekehrsunfall – Person eingeklemmt

Die alarmierten Kräfte des Löschzuges Gütersloh konnten die Einsatzfahrt abbrechen, da bei einem Verkehrsunfall glücklicherweise keine Personen eingeklemmt wurden.
Der Löschzug Gütersloh stellte kurzzeitig den Grundschutz der Stadt sicher.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Zu einem Verkehrsunfall musste der Löschzug Gütersloh am Freitagabend nicht mehr ausrücken, da die ersteingetroffenen Kräfte vom Löschzug Spexard ausreichten.
Da sich die Berufsfeuerwehr in einem anderen Einsatz befand, besetzte der Löschzug Gütersloh das Gerätehaus für den Grundschutz der Stadt.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Am Mittwoch wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen alarmiert.
Die Meldung bestätigte sich leider, sodass die Einsatzkräfte Fahrer und Beifahrer mithilfe von hydraulischen Rettungsgeräten befreien mussten.
Die verletzten Personen wurden umgehend in zwei Krankenhäuser transportiert.
Weitere Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh stellten während der Rettungsarbeiten den Grundschutz der Stadt sicher.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Ein Alleinunfall eines PKWs sorgte am Mittwochabend für eine Alarmierung durch die Kreisleitstelle. Glücklicherweise konnten sich alle Insassen bereits vor Eintreffen der Feuerwehr befreien, sodass der Einsatz für den Löschzug Gütersloh wieder aufgehoben wurde.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Im Verlaufe des Montagmorgens wurde der Löschzug Gütersloh erneut alarmiert. An einem Bahnübergang war es zu einem Unfall zwischen einem Zug und einem Elektrorollstuhl gekommen.
Glücklicherweise wurde die Person nicht eingeklemmt. Die schwerverletzte Person wurde notärztlich versorgt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh mussten an der Einsatzstelle nicht weiter tätig werden, übernahmen aber für die Dauer des Einsatzes den Grundschutz für die Stadt.

Gefahrguteinsatz

In den frühen Morgenstunden des Donnerstag löste eine Brandmeldeanlage in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb aus.
Nach erster Erkundung stellten die ersten Einsatzkräfte fest, dass Chlorgas und Salzsäure freigesetzt wurden.
Umgehend löste die Kreisleitstelle einen Gefahrguteinsatz aus und weitere Kräfte wurden alarmiert.
Der Löschzug Gütersloh baute den Dekontaminationsplatz für den Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr auf. Dieser kontrollierte den betroffenen Bereich, stellte aber keine gefährlichen Werte mehr fest.