Blog-Archiv

Auslösung Brandmeldeanlage

Da sich die Berufsfeuerwehr in einem anderen Einsatz im Stadtgebiet befand, wurde der Löschzug Gütersloh in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Übergangswohnheim alarmiert.
Die Einsatzkräfte stellten schnell fest, dass die Brandmeldeanlage durch angebranntes Essen ausgelöst wurde.

Garagenbrand

Am 2. Weihnachtsfeiertag wurd der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Brand von Paletten in einem Überstand alarmiert.
Glücklicherweise konnte die Berufsfeuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen, sodass die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh die Einsatzfahrt abbrechen konnten.

Gasgeruch

Zu einem gemeldeten Gasgeruch im Keller eines Wohngebäudes mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh nicht mehr ausrücken.

Garagenbrand

Am Donnerstagabend alarmierte die Kreisleitstelle die Berufsfeuerwehr und den Löschzug Gütersloh zu einem vermeintlichen Garagenbrand.
An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein Strandkorb brannte, welcher jedoch bereits vor Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte durch Anwohner gelöscht werden konnte.
Der Löschzug Gütersloh musste nicht weiter tätig werden.

Gasgeruch

Am Montagmorgen wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem vermeintlichen Geruch nach Gas alarmiert.
An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass die Feuerwehr böswillig alarmiert wurde.

Gas

In der Grundschule Pavenstädt schlug ein CO-Melder im Heizungskeller Alarm.
Umgehend rüstete sich ein Trupp der Berufsfeuerwehr mit Atemeschutzgeräten aus und kontrollierte die Räumlichkeiten der Grundschule.
Es wurde eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration im Hackschnitzelbunker festgesellt.
Der Löschzug Gütersloh stellte einen Sicherheitstrupp unter Atemschutz.

Gasgeruch

In einer Wohnung kam es in einer Gastherme zu einer Verpuffung. Der Löschzug Gütersloh befand sich in Bereitstellung an der Neuenkirchener Straße und stellte einen Sicherheitstrupp.
Es erfolgten keine Tätigkeiten durch den Löschzug Gütersloh.

Person hinter verschlossener Tür

Der Einsatz wurde nach kurzer Zeit für den Löschzug Gütersloh aufgehoben, da die Berufsfeuerwehr die Tür bereits vor eintreffen des Löschzuges öffnen konnte.

Person hinter verschlossener Tür

Neben einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Neuenkirchener Straße, kam es zu einem weiteren Einsatz in derselben Straße.
In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss, befand sich eine hilflose Person, die nicht mehr eigenständig die Wohnungstür öffen konnte.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh verschafften sich über ein Fenster Zugang zur Wohnung, sodass sie die Wohnungstür öffnen konnten.
Anschließend wurde die Person vom Rettungsdienst versorgt.

PKW-Brand

Da sich die Berufsfeuerwehr in einem anderen Einsatz befand, wurde der Löschzug Gütersloh zu einem PKW-Brand in einer Tiefgarage alarmiert.
Anwohner konnten den Brand bereits selbständig mithilfe von Feuerlöschern löschen.
Die Einsatzkräfte belüfteten die Tiefgarage und zogen das Fahrzeug heraus, um nachlöscharbeiten durchzuführen.