Einsätze

Einsatzaufkommen
Der Löschzug Gütersloh wird jährlich zwischen 150 und 170 Mal durch die Kreisleitstelle Gütersloh alarmiert. Der Großteil der Alarmierungen erfolgt zeitgleich mit der Berufsfeuerwehr Gütersloh bei größeren Einsätzen im Stadtgebiet.
Kleinere Einsätze im Stadtgebiet wie zum Beispiel Ölschäden, PKW-Brände oder Tierrettungen werden meist allein durch die Berufsfeuerwehr abgearbeitet.

Alarmierung
Die Alarmierung der ehrenamtlichen Feuerwehreinsatzkräfte erfolgt über digitale Funkmeldeempfänger.
Nach erfolgtem Alarm können die Einsatzkräfte auf ihrem Melder die Alarmierungsschleife, die Einsatzart, die Einsatzadresse sowie Besonderheiten lesen.
Sollte ein Einsatz der ehrenamtlichen Kräfte nicht mehr von Nöten sein oder befinden sich genügend ehrenamtliche Kräfte am Gerätehaus, so kann der Alarm durch die Kreisleitstelle aufgehoben werden.

Alarmierungsschleifen
Brandeinsatz klein
Brandeinsatz mittel
Brandeinsatz groß

Hilfeleistung klein
Hilfeleistung mittel
Hilfeleistung groß

Sonder.Kfz (Drehleiter/Wechsellader)
ABC-Einsatz
Behandlungsplatz
MANV Kreis Gütersloh
Vollalarm der Wehr

Brandeinsatz aufgehoben
Hilfeleistung aufgehoben