Blog-Archiv

LKW-Brand

Am Freitagnachmittag wurden der Löschzug Gütersloh zur Unterstützung des Löschzuges Spexard und der Berufsfeuerwehr alarmiert.
Auf der Autobahn brannten mehrere PKWs auf einem Autotransporter. Der Löschzug Gütersloh brachte mit dem AB-Wasser und dem LF20 Wasser zur Einsatzstelle.
Weitere Einsatzkräfte stellten den Grundschutz für die Stadt am Gerätehaus sicher.

LKW-Brand

Auf einem Feld brannte am Montagabend eine Strohpresse. Der Löschzug Gütersloh wurde zur Unterstützung des Löschzuges Spexard mit dem AB-Wasser alarmiert.
Die ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, sodass die Anfahrtz für den AB-Wasser abgebrochen werden konnte.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Ein gemeldeter Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen bestätigte sich glücklicherweise nicht. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh konnten die Einsatzfahrt abbrechen und stellten kurzzeitig den Grundschutz der Stadt sicher.

Person eingeklemmt

Am Montagmorgen wurde eine Mitarbeiter eines verabeitenden Betriebes unter einer Maschine eingeklemmt. Die ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr konnten die Person schnell mit technischen Gerätschaften befreien.
Der Löschzug Gütersloh befand sich in Bereitstellung und übernahm während der Einsatzdauer den Grundschutz für die Stadt.

Einsturz

Ein gemeldeter Einsturz eines Daches von einem Haus bestätigte sich glücklicherweise nicht.
Ein Einsatz des Löschzuges Gütersloh war nicht erforderlich.

Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

In der Nacht von Sonntag auf Montag zog eine kurzes, kräftiges Starkregenereignis über den Kreis Gütersloh her. Dadurch kam es auf der Bundesautobahn A2 zu mehreren Verkehrsunfällen. Da sich der bereits zuständige Löschzug Spexard in einem Einsatz befand, wurde der Löschzug Gütersloh zu einem weiteren, vermeintlichen Verkehrsunfall auf der Autobahn alarmiert.
Die Einsatzkräfte kontrollierten den Streckenabschnitt, stellten glücklicherweise aber keinen Verkehrsunfall fest.

Wohnhausbrand

Am Freitagnachmittag wurde der Löschzug Gütersloh zeitgleich mit der Berufsfeuerwehr Gütersloh und der Drehleiter der Werkfeuerwehr Miele zu einem gemeldeten Wohnhausbrand alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt war eine dunkle Rauchsäule zu sehen, sodass zusätzlich der Löschzug Spexard alarmiert wurde.
In einem Garten standen bereits ein Baum, eine Gartenhütte und ein Zaun in Vollbrand. Das Feuer griff schon auf ein Wohnhaus über.
Die Einsatzkräfte löschten das Brandereignis mit mehreren C-Strahlrohren und über ein Wenderrohr mit der Drehleiter.
Weiterhin kontrollierten die Einsatzkräfte unter Atemschutz das betroffenen Wohnhaus und belüfteten dieses.

Vekehrsunfall – Person eingeklemmt

Am Samstagabend wurde der Löschzug Gütersloh zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit vermeintlich eingeklemmten Personen in der Nähe des Gerätehauses alarmiert.
Glücklicherweise wurde niemand im Fahrzeug eingeklemmt, allerdings wurden insgesamt sechs Personen zum Teil schwerverletzt.
Um die hohe Anzahl der Verletzten schnell behandeln zu können wurde zusätzlich die MANV-S Komponente alarmiert.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges Gütersloh sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher.
Anschließend musste mithilfe der Drehleiter ein sogennantes Monobildverfahren zur Unfallaufnahme für die Polizei durchgeführt werden.

Auslösung Brandmeldeanlage

Am frühen Freitagmorgen löste die Brandmeldeanlage in einem holzverarbeitenden Betrieb aus. Nach Erkundung wurde festgestellt, dass die Brandmeldeanlage durch einen Defekt in einer Fertigungsanlage ausgelöst wurde. Ein Einsatz des Löschzuges Gütersloh war somit nicht erforderlich.